Persönliche Schutzausrüstung (PSA)

Eine Persönliche Schutzausrüstung (abgekürzt: PSA) ist im Sinne der Benutzungsverordnung jede Ausrüstung, die dazu bestimmt ist, von Beschäftigten benutzt oder getragen zu werden, um sich gegen eine Gefährdung für ihre Sicherheit und Gesundheit zu schützen.

Eine PSA muss demnach immer dann getragen werden, wenn Verletzungen oder Gesundheitsbeeinträchtigungen durch Tätigkeiten hervorgerufen werden können, die durch andere technische oder organisatorische Maßnahmen nicht verhindert werden können.

Safety. Made in Germany
In dieser Produktgruppe steht Sicherheit an erster Stelle. Wie auch in den anderen Bereichen unseres Unternehmens achten wir strengstens auf die Herkunft und Verarbeitung unserer Produkte. Daher ist es uns besonders wichtig, PSA zu vertreiben, die allen aktuellen deutschen Sicherheitsanforderungen an ISO und EN Zertifizierungen entsprechen.

Folgende PSA können Sie bei uns bestellen:

Prüfungen

Die Herstellung und Produktion der persönlichen Schutzausrüstung unterliegt strengsten Fertigungsanforderungen und der Überwachung durch ein Qualitätssystem. Da sie das Leben von Mitarbeitern sichern und gegebenenfalls retten muss, ist eine kontinuierliche Wartung und Überprüfung durch eine befähigte Person gesetzlich vorgeschrieben.

Das übernehmen wir für Sie! Kontaktieren Sie uns, wenn wir Ihre PSA prüfen sollen und Sie somit in Ihrem Sicherheitskonzept unterstützen können.

Wichtiger Praxistipp:

Your Content Goes Here

PSA muss vor jeder Benutzung durch Sichtprüfung auf ihren ordnungsgemäßen Zustand und auf ein einwandfreies Funktionieren geprüft werden. Zusätzlich sollte eine PSA regelmäßig gereinigt und gepflegt werden.

Zur Prüfung befähigte Person gegen Absturz

Wir bilden befähigte Personen für PSA gegen Absturz in Theorie und Praxis aus.

Nach DGUV Grundsatz 312-906 „Grundlagen zur Qualifizierung von Personen für die sachkundige Überprüfung und Beurteilung von persönlichen Absturzschutzausrüstungen

Tag 1 Theorie (u.a.)

+++ Verantwortung und Arbeitsschutz +++ Rechtliche Grundlagen +++ Regelwerk zur Vermeidung von Absturz +++ Bauarten von PSA gegen Absturz +++ Beurteilung von Schäden der PSA gegen Absturz +++ Wartung, Reinigung und sachgemäße Lagerung +++ Pflichten einer befähigten Person +++ Betriebsanweisung +++ Benutzerinformation des Herstellers

Tag 2 Praxis

+++ technische Grundfunktionen der PSA gegen Absturz+++ Organisation und Dokumentation der Prüfung +++ Praktische Ausbildung +++ Bestimmungsgemäßer Einsatz der PSA (an- und ablegen, Anwendung) +++ Praxistest und Beurteilung der PSA

Auswertung und Nachbesprechung von Theorie und Praxis

Bescheinigung erfolgreich absolvierter Ausbildung im persönlichen Fahrausweis.

Hebezeuge

Hebezeuge gibt es in den verschiedensten Ausführungen

Hebezeuge

Riesiege Wendezangen mit integierter Drehvorrichtung, Transportbrücken oder Fasswendegeräte

Mehr erfahren

Ketten

Anschlagketten werden in der Industrie und auf dem Bau regelmäßig verwendet

Ketten

Anschlagketten werden in der Industrie und auf dem Bau regelmäßig verwendet

Mehr erfahren

Ladungssicherung

Systeme für Ladungssicherung

Ladungssicherung

Systeme für Ladungssicherung gehören aus Sicht der Technischen Industrieberatung zu den wichtigsten Arbeitsmitteln in der Intalogistik überhaupt.

Mehr erfahren

Seile

Anschlag- und Drahtseile werden zum Heben und Befördern von Lasten verwendet

Seile

Sie gehören zur Grundausstattung eines jeden Betriebes

Mehr erfahren

Textile Anschlagmittel

wie z.B. Hebebänder, Schlaufenbänder, Rundschlingen ...

Textile Anschlagmittel

Textile Anschlagmittel haben eine hohe Tragfähigkeit bei geringem Eigengewicht.

Mehr erfahren

Persönliche Schutzausrüstung

Safety. Made in Germany

Persönliche Schutzausrüstung

Eine PSA muss demnach immer dann getragen werden, wenn Verletzungen oder Gesundheitsbeeinträchtigungen durch Tätigkeiten hervorgerufen werden können, die durch andere technische oder organisatorische Maßnahmen nicht verhindert werden können.

Mehr erfahren

    Unser Shop

    Bestseller